Folge uns auf
     FACEBOOK

Digitalbild - 20,00 Euro

Der nächste Renntag des Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V.

FREITAG - 01. MAI 2015

 Start des 1. Rennens um 13:00 Uhr

Digitalbild - 20,00 Euro

NACHSCHAU vom 23. APRIL 2015

Triple für Thorsten Tietz und Double für Daniel Wagner
Michael Hamann im „Frei für Alle“
Claudia Westphal im Stamer Cup

Ein für Berliner Traberfans ungewöhnlicher Termin am Donnerstagabend, aber ohne große Überraschungen. Dreimal durfte Thorsten Tietz die Siegerflasche in Empfang nehmen.

Ein überlegener Erfolg gleich im ersten Rennen: Thorsten Tietz mit Dancer Rich.

Gleich im 1. Rennen zeigte er mit Dancer Rich einen fehlerfreien Lauf, so dass die Konkurrenz keine Chance hatte.
Ebenfalls überlegen siegte er mit Cotton Rich, um dann mit dem Neuzugang Oberst den dritten Streich zu landen.

Udina Way mit Daniel Wagner setzte sich noch sicher gegen Only Power durch.

Etwas spannender gestaltete Daniel Wagner seine Siege. Mit Udina Way wartete er bis in den Einlauf, um den bis dato führenden Only Power mit Maik Esper anzugreifen und sich sicher abzusetzen. Beim zweiten Erfolg lautete der Richterspruch für Trible Laser „leicht“ vor I do mit Thorsten Tietz.
Ebenso leicht setzte sich Fittipaldi diesmal in der Trainerhand von Andreas Gläser gegen Elena Kievitshof mit Maik Esper durch.
Den vierten Sieg in Folge feierte Höwings Shiva Z mit Constantin Vergos diesmal gegen Amy Nasad mit Maik Esper.

Michael Hamann setzte sich mit Edina vom Feld ab und gewann überlegen.

Das „Frei für Alle“ war an diesem Abend den Amateuren vorbehalten. Michael Hamann fuhr Edina Start Ziel zu ihrem vierten Jahreserfolg - diesmal gegen den speedigen Dulco di Quattro mit Marlene Matzky.

Im Stamer Cup war Claudia Westphal mit Avelon zum zweiten Mal erfolgreich.

Im Stamer Cup gab es gegen die favorisierte Avelon mit Claudia Westphal keine Gegenwehr. Kurz nach dem ersten Bogen übernahm das Gespann die Führung und ließ von da an keine Zweifel aufkommen. Für Sixpack mit Katharina Kramer und Charlyn Bes mit Franz-Josef Stamer blieb nur der geteilte 2. Platz.

***