Mitteilung des Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V.

Am kommenden Sonntag, dem 12. Juli veranstaltet der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. seinen nächsten Renntag und wir freuen uns, dass endlich wieder auch Zuschauer zugelassen sind. 500 Besucher neben den Aktiven können endlich wieder die Rennveranstaltung besuchen.

Rennbeginn wird gegen 13.00 Uhr sein, Einlass ist ab 11.30 Uhr. Es wird eine Veranstaltung im Freien sein. Man kann sich im Außenbereich der Tribüne oder auf der Tribüne aufhalten und es werden vor der Tribüne zusätzlich Biertischgarnituren aufgebaut.

Versorgen mit Getränken und kleinen Speisen kann man sich am Zielimbiss und an einem zusätzlichem Stand in der Außentribüne. Vor der Tribüne sind Wettkassen aufgebaut. Die Tribünenhalle selbst bleibt geschlossen, nur der Zugang zu den Toiletten ist frei.

Der Zugang zur Veranstaltung ist nur auf der Seite des Racingclubs möglich. Dort muss man sich mit einer Selbstauskunft und seinem Ausweis registrieren lassen. Die Selbstauskunft kann hier bereits heruntergeladen und ausgefüllt mitgebracht werden – das spart viel Zeit. Auch alle Aktiven benötigen weiterhin die Selbstauskunft.

Desweiteren besteht Maskenpflicht, wenn man die Tribüne betreten will z. B. für die Toiletten oder auch für den Stallbereich. Deshalb muss ein Mund-Nasenschutz unbedingt mitgebracht werden. Natürlich bleibt es wichtig die Abstandsregeln einzuhalten.

Berlin, 06.07.2020
Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V.

12 spannende Rennen mit Gästen aus nah und fern und endlich wieder mit Zuschauern
Interessante V6 und Viererwette - Trabreiten mit Garry und Mac Smily
Sommer Profi-Cup 2020 powered by wettstar.de wird in 3 Läufen entschieden

Endlich kann der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst seine Tore auch wieder für Zuschauer öffnen. Und gerade an diesem Sonntag, 12. Juli 2020 mit Start des 1. Rennens um 13.05 Uhr wird den Besuchern eine Menge geboten.

Insgesamt stehen 12 Rennen auf dem Programm mit einer Menge an auswärtigen Gästen, so dass die Rennen sehr interessant sind und eine Menge Spannung und auch gute Quoten versprechen.

 

Im Angebot ist diesmal eine V6 Wette, die einiges an „Kopfzerbrechen“ bereiten sollte. Bereits im 1. Rennen der V6 Wette trifft der zuletzt in Italien sehr ansehnlich gelaufene River Flow, diesmal in der Hand von Thorsten Tietz auf die Formpferde Nordmann mit Victor Gentz, Nelly Pepper mit Franz-Josef Stamer und Big Boss As mit Kornelius Kluth und im dritten V6 Rennen sind mit Copernikus, Lewandowski und Spy Lord gleich drei frische Sieger zu finden.

Erneut werden in drei Wertungsläufen „Sieger“ gesucht. Im Karlshorster Sommer-Profi-Cup 2020 powered by wettstar.de werden die drei Erstplatzierten mit gut gefüllten Frühstückskörben und Geldpreisen belohnt.

Los geht es in der Klasse bis 24.000 Euro. In diesem Rennen wird auch die Viererwette des Tages angeboten. Dennis Spangenberg mit Ibracadabra, Victor Gentz mit Oui Cherie, Ronald de Beer mit Hudson Boko und Kornelius Kluth mit Gentle Yankee dürften die meisten Punkte in diesem Rennen sammeln. Entschieden wird der Sommer Profi Cup 2020 in der Klasse bis 1.250 Euro. Kornelius Kluth hat mit Open Season eine frische Siegerin am Start und kann mit ihr die entscheidenden Punkte holen.

Auch ein interessantes Trabreiten steht auf dem Programm. Garry natürlich mit Ronja Walter trifft auf Mac Smily mit Anna-Lisa Kunze und den aus Bayern anreisenden Flashback mit Lea Ahokas und dem Lokalmatadoren Gobelin mit Caroline Grevenig.

Wir freuen uns sehr, dass wieder Besucher zugelassen sind und deshalb dürfen wir hier nur kurz darauf aufmerksam machen, dass es natürlich absolut notwendig ist die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Wenn man zu der Veranstaltung will, muss am Eingang eine Selbstauskunft abgegeben werden. Diese können Sie hier ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Die Besucher können sich auf der Tribüne oder vor der Tribüne aufhalten, der Zielimbiss und eine Verpflegungsstation auf der Tribüne sind geöffnet. Vor der Tribüne gibt es auch Wettschalter. An allen Stationen ist es wichtig den Abstand einzuhalten und zu den Wettschaltern früh genug zu gehen, damit es nicht zu Staus kommt.

Ein Mund-Nasen Schutz ist mitzubringen, da dieser anzulegen ist, wenn man auf die Toilette gehen will und für die Aktiven ist im Stall der Mund-Nasen Schutz vorgeschrieben. Auch die Aktiven müssen eine Selbstauskunft ausfüllen bzw. mitbringen.

Lassen Sie uns gemeinsam die notwendigen Regeln befolgen, damit wir noch lange Trabrennsport erleben können.